kunden
image

Telemedizin

Weltweit steigen die OP-Zahlen bei Herzschrittmachern und ICDs an. Allein in Deutschland gab es im Jahre 2009 über 125.000 derartige Operationen. Aktuell leben hier mehr als 600.000 Patienten mit implantierten Herzschrittmachern und Defibrillatoren, Tendenz stark steigend. Diese Entwicklung beobachten auch wir selbst seit Jahren.

Um auch in Zukunft jedem Patienten eine hochwertige und uneingeschränkte Nachsorge bieten zu können, sind in den letzten Jahren Möglichkeiten geschaffen worden, Herzschrittmacher und Defibrillatoren telemedizinisch zu kontrollieren. Dabei erfolgt die Kontrolle Ihres Gerätes mittels Fernabfrage. Dazu erhalten Sie ein kleines Gerät, das bei Ihnen zu Hause mit Ihrem Herzschrittmacher oder Defibrillator kommuniziert und die dabei gewonnenen Daten drahtlos zu uns überträgt.

Bereits 2012 haben wir unser ZENTRUM FÜR TELEMEDIZIN zur schwerpunktmäßigen Betreuung von Patienten mit telemedizinischen Herzschrittmacher-, CRT- & ICD-Aggregaten und implantierten Ereignisrekordern gegründet.

Aktuell betreuen wir täglich bereits über 600 Patienten telemedizinisch und sorgen durch das konsequente Umsetzen dieses Konzeptes für eine sichere und effiziente Therapie unserer Schrittmacherpatienten. Alle vier Wochen werden auf unsere Praxisplattform wichtige Informationen bezüglich der Schrittmacherfunktion sowie von möglichen Herzrhythmusstörungen übermittelt. Bei schwerwiegenden Veränderungen werden diese Informationen sogar am gleichen Tag an uns gesandt. Auf diese Art und Weise kann unser Team die Patienten zeitnahe kontaktieren und durch ein rasches Eingreifen (Umstellung der Medikamente oder durch das Umprogrammieren des Schrittmachersystems) unnötige Klinikaufnahmen bzw. größere kardiale Komplikationen wie z.B. einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt vermeiden.

Selbstverständlich kann und muss heute noch nicht jeder Patient telemedizinisch überwacht werden. Auch kann und soll Telemedizin die normale Nachsorge bei uns im Zentrum nicht ganz ersetzen. Die bisher 2-3 Mal im Jahr in der Praxis durchgeführten Schrittmacherkontrollen würden dadurch jedoch seltener werden und die Zeit zwischen den Nachsorgen hier bei uns vor Ort ist für Sie sicherer.